In einem Portfoliotalk stellen wir Ihnen Unternehmen vor, die aus unserer Sicht eine herausragende Position zum Thema „Nachhaltigkeit“ einnehmen und ein wertvolles Asset in einem Vermögensverwaltungs-Portfolio sein können. Diese Angaben dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung dar. Konkrete Anlageentscheidungen obliegen dem Vermögensverwalter.

Portfoliotalk Q2/2021

EnergieKontor AG, Bremen

Unternehmensprofil

Die EnergieKontor AG aus Bremen zählt zu den führenden deutschen Projektentwicklern im Windkraftsektor. DasUnternehmen ist historisch auf dem Gebiet der Errichtung und des Betriebs von Windparks tätig. Zuletzt nehmen Solarparks eine größere Bedeutung ein. Das Leistungsspektrum deckt nahezu die gesamte Wertschöpfungskette ab, von der Standortakquisition über die Finanzierung, bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe von ind- und Solarparks. Darüber hinaus betreibt EnergieKontor Wind- und Solarparks mit einer Nennleistung von knapp 280 Megawatt im eigenen Bestand.Das Unternehmen ist in den Kernmärkten Deutschland, Großbritannien und Portugal aktiv, weitet seine geografische Präsenz derzeit auf die Märkte wie Frankreich und USA aus.Gut 51% der Aktien liegen bei Aufsichtsräten und Gründern Günter Lammers und Dr. Bodo Wilkens, was wiederum die Überzeugung und die gleichgerichteten Ziele von den Gründern und den Aktionären verdeutlicht.

Short Facts

1990 in Bremerhaven gegründet 200 Mitarbeiter
11 Realisierte Solarparks 1,0 GW erneuerbare Energie
280 MW eigener Bestand Projektpipeline ca. 6,0 GW
50,8% der Aktien im Besitz der Gründer 34 eigene Windparks
Börsenwert: 717 Mio € 127 realisierte Windparks
1 eigener Solarpark  

PVA TePla

Unternehmensprofil

Als VakuumSpezialist für Hochtemperatur und Plasmaprozesse ist die PVA TePla AG eines der führenden Unternehmen bei HartmetallSinteranlagen, Kristallzuchtanlagen, Anlagen zur Oberflächenaktivierung und Fensterreinigung im Plasma sowie Anlagen zur Qualitätsinspektion. Mit ihren Systemen und Dienstleistungen unterstützt die PVA  TePla wesentliche Herstellungsprozesse und technologische  Entwicklungen von Industrieunternehmen, insbesondere in der Halbleiter, Hartmetall, Elektro/ Elektronik und Optikindustrie sowie auf den Gebieten der Energie, Photovoltaik und Umwelttechnologie. Die PVA Gruppe bietet ihren Kunden individuelle Lösungen aus einer Hand an. Diese reichen von der Technologieentwicklung über die maßgeschneiderte Konstruktion und den Bau der Produktionsanlagen bis zum Kundendienst. Gemeinsam mit ihren Kunden erschließt die PVA  Gruppe durch maßgeschneiderte Systeme und Anlagen neueste Anwendungsfelder seien es die nächste Wafergeneration für die Halbleiter oder Photovoltaikindustrie, Metallpulvertechnologie, neue Kristalle für die optoelektronische Industrie oder Weiterentwicklungen von Werkstoffen.  Mit der  Prozessentwicklung zur Herstellung von Siliziumkarbid (SiC)Kristallen für die Halbleiterindustrie, ggf. im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit anderen TechnologieUnternehmen, wird ein wichtiger Schritt in der Wachstumsstrategie umgesetzt. Die PVA TePlaGruppe als  einer der wenigen Anlagenhersteller für SiliziumkarbidKristalle bringt hierfür das notwendige Knowhow mit. Für die EMobilität, die zurzeit weltweit an Fahrt aufnimmt, aber auch für viele andere industrielle Anwendungen, ist dieses HalbleiterMaterial von großer Bedeutung.

Short Facts

Gründungsjahr: 1991 553 Mitarbeiter
Gewinnwachstum:
Ø 5 Jahre: 34,3% p.a.
Gewinn 2020: 12,7 Mio
Keine
Nettoverschuldung
Börsenwert: 503 Mio
137 Mio € Umsatz Umsatzwachstum:
Ø 5 Jahre: 9,7% p.a.
40% Eigenkapitalquote  


Disclaimer: Die gezeigten Beispiele stellen keine Anlageberatung dar. Die PALA Management GmbH vermittelt interessierte Kunden lediglich an einen Vermögensverwalter, der für konkrete Anlageentscheidungen verantwortlich ist.